guerilla marketing

11 Guerilla Marketing Ideen für wirklich kleines Budget

Guerilla Marketing ist auffallend anders, hier werden mit witzigen, provokanten und kreativen Ideen die Blicke der Consumer magisch angezogen und das mit kleinem Budget. So oder so ähnlich lautet die Definition von Guerilla Marketing. Jedoch hat sich dies durch den großen Zuspruch dieser Werbeaktionen geändert und so wird Guerilla Marketing heutzutage auch mit hohen Budgets betrieben. Ist das also noch richtiges Guerilla Marketing? – Ich denke nein. Es ist für mich provokante und kreative Werbung für Unternehmen mit hohem Werbebudget. Lustig finde ich zudem auch, dass viele meinen, sie machen Guerilla Werbung, wenn sie einfach noch ein provokantes und vielleicht etwas grenzwertiges Bild auf eine Anzeige packen. Dem ist aber nicht so.

Da es bei DESIGN 4 STARTUPS um Werbung für Startups geht, würde es nicht viel Sinn machen, Guerilla Werbeaktionen mit hohem Budget zu veröffentlichen. Deshalb bekommt ihr von mir wirklich nur die besten Guerilla Werbeaktionen für ein kleines Budget.

Warum sollst du als Startup auf Guerilla Marketing setzen?

Du musst auffallen, aber du kannst es nicht um jeden Preis. Denn ein hohes Budget für Werbekampagnen ist bei Startups leider sehr selten. Darum suche nach alternativen Methoden, die günstiger und effektiver sind als eine langweilige Anzeige in der Tageszeitung. Mittlerweile gibt es auch Agenturen die sich auf Guerilla Marketing spezialisiert haben, auch viele, die denken, dass sie es können.

Gerade wenn dein Startup noch nicht wirklich etabliert ist, macht es sinn, denn du hast einfach keinen Ruf zu verlieren. Und wenn sich die anderen aufregen, who cares? – Wie war das noch: Negative Werbung ist besser als gar keine Werbung. Wichtig ist nur, dass du dahinter stehst. Und selbst wenn du eine Geldstrafe für deine Aktion zahlen musst, dann verbuche diese einfach unter Werbekosten. Du fragst dich jetzt vielleicht wie ich darauf komme, dass eine Strafe gezahlt werden muss. Aber hey wir leben hier in Deutschland. Da herrscht Zucht und Ordnung. Nehmen wir mal an du hängst an jeden Baum, der Fußgängerzone ungefragt einen Zettel, dann darfst du, wenn es schlecht läuft, für unerlaubtes Plakatieren belangt werden. Was das kostet kann ich nicht genau sagen, aber könnte günstiger sein als über Wochen lang ein 18/1 Plakat zu mieten.

Also geh raus und zeig deiner Stadt wer du bist. Nicht über die klassische Anzeige in der Tageszeitung oder einem 18/1 Plakat, sondern mit Guerilla Marketing. Die Leute werden sich nämlich freuen, denn sie haben mal wieder was zum quatschen.

Quelle: creativeguerrillamarketing.com

About the author

Daniel

Daniel ist gelernter Mediengestalter und profitiert von über 10 Jahren Grafikerfahrung in Werbeagenturen und als selbständiger Grafiker. Privat ist er ein großer Musikliebhaber, Eishockey-Fan und Vater eines coolen Sohnes.

View all posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*